22.09.2021 – Wahlversprechen in der Kommunikation zwischen Politik und Wähler*innen | #MensaGoesScience

22. September 2021

22.09.2021 – Wahlversprechen in der Kommunikation zwischen Politik und Wähler*innen | #MensaGoesScience

Wahlversprechen in der Kommunikation zwischen Politik und Wähler*innen
Wahlversprechen stellen eines der wichtigsten Wahlkampfinstrumente dar und erfüllen eine grundlegende demokratische Funktion: Sie geben Auskunft über das politische Angebot der Parteien und legen den Maßstab fest, anhand dessen man das Regierungshandeln bewerten kann.
Wahlversprechen können die Wähler*innen folglich dahingehend beeinflussen, überhaupt zur Wahl zu gehen und sich für eine Partei zu entscheiden. Damit Wahlversprechen diese Funktionen erfüllen können, müssen sie jedoch als glaubwürdig wahrgenommen werden. Dies ist häufig nicht der Fall, obwohl die Forschung zeigen kann, dass der Großteil der Wahlversprechen in westlichen Ländern gehalten wird. Welche Rolle Wahlversprechen in der Kommunikation zwischen Politik und Wähler*innen spielen, wird daher in diesem Vortrag betrachtet, insbesondere folgende Aspekte: Was wird als (glaubwürdiges) Wahlversprechen wahrgenommen? Wie ist die öffentliche Meinung zu Wahlversprechen? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Wahlversprechen und politischem Vertrauen? Wie wirken Wahlversprechen auf Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung?
***********************************
Dr. Evelyn Bytzek
Universität Koblenz-Landau

Abteilung Politikwissenschaft