Montag: “Hochbegabte tragen alle eine Brille!”

15. März 2021

"Hochbegabte tragen alle eine Brille!"

Zumindest zwischen Kurzsichtigkeit und Intelligenz scheint es einen Zusammenhang zu geben. Das zeigen Studien schon seit Jahrzehnten. Bestimmte Gene, die die Intelligenz positiv beeinflussen, scheinen auch mit Kurzsichtigkeit zusammenzuhängen. Diese Studien sagen jedoch nichts darüber aus, wie dieser Zusammenhang zustande kommt. Macht Intelligenz kurzsichtig, Kurzsichtigkeit intelligent, oder ist etwas ganz anderes dafür verantwortlich? Letzteres legt eine größere Studie eines Forscherteams aus Mainz nah: Berücksichtigt man nämlich die Anzahl der Bildungsjahre, verschwindet der Zusammenhang zwischen Intelligenz und Kurzsichtigkeit. Streng genommen wurde jedoch in dieser Studie nicht direkt die Intelligenz getestet, sondern die Exekutivfunktionen (Tower of London-Test); aber wie viele kognitive Tests hängt auch dieser deutlich positiv mit der Testintelligenz zusammen. Um wieder auf die Brille zurückzukommen: Einen ähnlichen Zusammenhang mit Weitsichtigkeit scheint es übrigens nicht zu geben!

Zusammenfassend ist also alles mal wieder nicht so einfach (wie so oft in der Wissenschaft). Aber immerhin scheint es einen leichten Zusammenhang zwischen Kurzsichtigkeit und Intelligenz zu geben, wobei jedoch noch nicht abschließend geklärt ist, welche Rolle dabei die Gene im Vergleich zur Umwelt (Bildung, Anzahl der Stunden, die lesend oder an Bildschirmen verbracht werden, usw.). Wenn Ihr die Intelligenz Eures Gegenübers einschätzen wollt, verlasst Euch dabei nicht nur auf eure (und ihre ) Augen!