Fachstelle Prävention

Präventionsbeauftrage bei MinD Mensa in Deutschland e. V.


Auch innerhalb von MinD Mensa in Deutschland e. V. heißt es: Augen auf! – Hinsehen und schützen!

In diesem Sinne möchten wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor Grenzverletzungen und Übergriffen im Vereinsleben schützen.

Dafür erarbeiten und etablieren wir präventive Maßnahmen (Institutionelles Schutzkonzept, regelmäßige und systematische Schulungen, Verhaltenskodex etc.), die solche Übergriffe verringern sollen, denn nur verstärktes Hinsehen, also Nicht-Weg-Schauen hilft, Menschen aktiv zu schützen.

Wir sind sowohl für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder Ansprechpersonen, wenn es im Rahmen von Mensaveranstaltungen zu Übergriffen oder Grenzüberschreitungen kommt.

Hast du selbst Situationen im Verein erlebt, in denen dir jemand zu nah gekommen ist oder deine persönlichen Grenzen überschritten? Dann kannst du dich, ebenso bei diesbezüglichen Fragen oder Unsicherheiten, an uns, Janina Enning und Harro Eder, wenden. Wir sind die Präventionsbeauftragten von Mensa und leiten das 7-köpfige Präventionsteam.

Du erreichst uns für einen Erstkontakt über praevention@mensa.de.

Im Mitgliederbereich findest du nach dem Login in unseren Profilen weitere Kontaktmöglichkeiten, auch um uns einzeln zu erreichen.

Unsere Arbeit ist vertraulich! Du kannst dir sicher sein, dass wir keine Informationen weitergeben werden und deine Anfragen streng vertraulich behandeln.

Viele Grüße,
Janina Enning und Harro Eder