< Hochbegabte ehren Impulsgeber
04.04.2018 Von: Presseteam

Aachen - Metropole der Intelligenz

Erstmals richtet Mensa, der Verein für hochbegabte Menschen, vom 11. bis zum 15. April 2018 sein deutsches Jahrestreffen in Aachen aus. Die Organisatoren erwarten über 800 Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik. Einer der Höhepunkte der Großveranstaltung mit zahlreichen Vorträgen, Workshops und Events: Am Samstag, dem 14. April 2018, wird um 18 Uhr im Alten Kurhaus (Klangbrücke) der Deutsche IQ-Preis verliehen, den Mensa in Deutschland e.V. (MinD) jährlich in mehreren Kategorien auslobt. Vertreter der preisgekrönten Organisationen werden bei der Preisverleihung anwesend sein, ihre Projekte ausführlicher darstellen und Fragen der Teilnehmer beantworten. Am Freitag, dem 13. April 2018, sind die Mensaner um 15 Uhr zu Gast bei Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp.

IQ-Test für Interessierte

Wer schon immer einmal wissen wollte, ob er hochbegabt ist, hat beim Mensa-Jahrestreffen die Chance, sich testen zu lassen: Am Samstag, dem 14. April 2018, um 10 Uhr kann jeder interessierte Bürger (nach Online-Anmeldung über die Homepage www.mensa.de) im Aachener Tagungshotel (Novotel City, Peterstr. 66) an einem offiziellen Mensa-IQ-Test teilnehmen. Der Test dauert 90 Minuten und kostet 49 Euro; das Ergebnis wird innerhalb von 14 Tagen schriftlich mitgeteilt.

Jeder kann vorbeischauen

Seit der Gründung von Mensa ist es erklärtes Vereinsziel, Intelligenz zum Wohle der Menschen - aller Menschen - einzusetzen. Allein daraus ergibt sich schon: Beim Jahrestreffen wollen die als hochbegabt getesteten Mitglieder nicht nur unter sich bleiben. Ganz im Gegenteil: Die Türen stehen an allen fünf Veranstaltungstagen weit offen für alle Interessierten, die mehr über den Verein, seine Arbeit und seine Ziele wissen wollen. Im Aachener Tagungshotel „Novotel City“ herrscht an den fünf Veranstaltungstagen rund um die Uhr reges Treiben. Angeregte Gespräche ergeben sich ganz von allein. Und es gibt wohl kaum eine bessere Gelegenheit, Mensaner zwanglos und unverbindlich kennenzulernen. Die Organisatoren erwarten mehr als 800 aktive Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus Mensa-Besucher aus vielen anderen Ländern.

Mensa - der Verein für hochbegabte Menschen

Mit über 13.000 Mitgliedern ist Mensa in Deutschland e.V. (MinD) bundesweit der größte Verein für hochbegabte Menschen. Mitglied werden kann, wer in einem normierten Intelligenztest nachweist, dass er einen höheren Intelligenzquotienten hat als 98 Prozent der Bevölkerung hat. MinD ist Mitglied von Mensa International (MI), dem Dachverband aller nationalen Mensagruppen, mit weltweit mehr als 120.000 Mitgliedern.

Ein wesentlicher Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der menschlichen Intelligenz. Dazu gehört vor allem das Aufspüren von Hochbegabung, zum Beispiel durch wissenschaftlich anerkannte Intelligenztests. Mensa strebt den Einsatz von Intelligenz zum Wohle der Menschheit an. Politische oder religiöse Ziele sind in der Satzung jedoch verbindlich ausgeschlossen.
Mensa pflegt für seine Mitglieder eine intellektuell und sozial stimulierende Atmosphäre. Das Mensa-
Vereinsleben ist so bunt und vielfältig wie die Gesamtheit seiner Mitglieder. Sie kommen aus allen Alters- und Berufsgruppen, Bevölkerungsschichten und weltanschaulichen Orientierungen. Das Jahrestreffen in Aachen ist einer der diesjährigen Höhepunkte im Mensa-Vereinsleben.

Betreuung der MedienvertreterInnen

MedienvertreterInnen sind herzlich zum Jahrestreffen eingeladen. Eine formlose Anmeldung wird erbeten unter presse@mensa.de. Gerne organisieren wir Interview- oder Foto-Termine für Sie; diesbezügliche Anfragen schicken Sie uns bitte ebenfalls per Mail. Das Organisationsteam vor Ort steht Ihnen ab dem 11. April 2018 auch telefonisch zur Verfügung (Gerlinde Schwab, Tel. 0170-4982622). Tagungsbüro: Novotel City, Peterstr. 66, Aachen.

Dateien:
PM_JT2018Mensa.pdf263 K

Zurück zur Presseseite