Stadtführung: Mörder, Fälscher, Messerstecher, inkl. Museum Henkerhaus

Location Schuldturm
Vordere Insel Schütt 2, 90403 Nürnberg
Anbieter Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
Koordinaten 49.452701°N, 11.080944°E
Haltestelle Lorenzkirche (Ausgang Hauptmarkt), Wöhrder Wiese (Ausgang Marientorgraben)
Termine

Do  16.04.   14:00-16:00 Uhr (2h)
Event-iCal / iCal mit Wegezeiten

Fr  17.04.   14:00-16:00 Uhr (2h)
Event-iCal / iCal mit Wegezeiten

Ab Tagungshotel 30 Minuten
Teilnehmerzahl Max. 25 Teilnehmer
Rollstuhl Diese Veranstaltung ist eingeschränkt rollstuhltauglich (siehe Anmerkungen)
-

Henkerhaus, Kettensteg © Stadt Nürnberg/Ralf Schedlbauer

Ein kriminalgeschichtlicher Rundgang in Nürnberg: Wo verrichtete der Nürnberger Henker sein blutiges Gewerbe? Wo stand der Pranger? Solchen und ähnlichen Fragen geht der Rundgang in der Nürnberger Altstadt nach. Dabei werden jedoch nicht nur spektakuläre Kriminalfälle erzählt, sondern auch Informationen über die Nürnberger Justiz- und Rechtsgeschichte geboten - von den Lochgefängnissen als Ort der "peinlichen Befragung" unter der Folter bis zu den Stadtmauertürmen, die als Strafgefängnisse dienten. Zum Abschluss wird die Ausstellung im Henkerhaus besucht, einem gedeckten Wehrgang über der Pegnitz und dem Henkerturm direkt vorgelagert. Hier wohnten vom Mittelalter bis zum Jahr 1806, also fast 400 Jahre lang, die Nürnberger Henker.

Anmerkungen

Festes Schuhwerk empfohlen, das Henkerhaus ist nicht barrierefrei

Wegbeschreibung vom Tagungshotel

Zu Fuß vom Tagungshotel zum Veranstaltungsort auf Google Maps

  • Vom Tagungshotel links die Bahnhofstraße entlang bis Marienstraße (ca. 150m).
  • Links abbiegen auf Marienstraße und dem Straßenverlauf (Marienstraße, Lorenzer Straße) für 650m folgen.
  • Im Kreisel rechts auf Peter-Vischer-Straße abbiegen und für 230m folgen.
  • Rechts abbiegen und über Heubrücke gehen.

Das Ziel befindet sich auf der rechten Seite, vor der Finca & Bar Celona.

Endpunkt

Henkerhaus Museum, Trödelmarkt 58, 90403 Nürnberg

EventID: 104